yogibar - die Idee

Helens Idee entstand auf einer Indienreise, im Jahr 2004. Ihr Wunsch war und ist es, einen Raum zu kreieren, in dem wir Menschen von heute mit Hilfe der alten Techniken und Weisheiten des Yogas zur Ruhe kommen und innere Zufriedenheit finden. Die yogibar in Berlin gibt es nun seit 2010 und sie heisst alle Willkommen, die was für sich tun möchten: körperliche Bewegung durch die Yogaübungen, Meditation für innere Ruhe und Treffen von netten Leuten für Inspiration.


Helen - die Gründerin

Schon in meiner Kindheit kam ich über meine Mutter in Kontakt mit Yoga und Meditation. Spiritualität war allgegenwärtig in unserem Familienalltag. Schon seit meinem 6. Lebensjahr lebe ich bewußt vegetarisch. Nach meinem Abitur 1997 habe ich eine Ausbildung zur Multimedia Producerin gemacht und in einer Internetagentur programmiert. Aber meine damalige Arbeit hat mich nicht erfüllt. Ich beschäftigte mich mit meiner Bestimmung und meinem Lebensweg, kurz: die Suche nach meinem wahren "Ich". 2001 hat die Suche einen prägsamen Weg eingeschlagen - Ich kam zurück zum Yoga, wie es mir meine Mutter schon gelehrt hatte. Hier hatte ich wieder das Gefühl, zu mir selbst und zu meiner Natur geführt zu werden. Mein Interesse und vor allem meine Überzeugung vom Yoga und von der Philosophie dahinter war schließlich so groß, dass ich mich 2003 dafür entschied, mein Leben voll und ganz dem Yoga zu widmen.

 

Nach meiner Yogalehrerausbildung (Sivananda) 2003 in Deutschland bereiste ich für ein Jahr das Mutterland des Yogas und der buddhistischen Lehre - Indien. Hier hatte ich die Gelegenheit, mich ganz intensiv mit Yoga und Meditation zu beschäftigen. In Rishikesh absolvierte ich eine zweite Yogalehrerausbildung (Iyengar) und zurück in Deutschland eine Dritte (Anusara). In inzwischen sieben Vipassana Meditationen (10 Tage-Schweige-Meditationsretreats in einem buddhistischen Kloster) erfuhr ich die Kraft der Stille. Diese Technik hilft mir auch in meinem heutigen Alltag, hier in Berlin, zur Ruhe zu kommen und Kraft für mich zu sammeln. Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen und erlerntes Wissen an jeden Yoga-Interessierten weiterzugeben.

 

Interview mit Helen

 

Mein Lebens- und Erfahrungsweg

1997: Abitur

 

 1999 - 2000: Ausbildung zum Multimedia Producer, SAE

 

2001: Seminar über die indische Weisheitslehre (Veden) bei Dr. K. Parvathi Kumar (Visakhapatnam, Indien)


2003: Yogalehrerausbildung nach Sivananda (Yoga Vidya, Deutschland)


2004: Yogalehrerausbildung in der Tradition von Iyengar (bei Karin O´Bannin (Iyengar Senior Teacher), Parmath Niketan Ashram, Indien)
- Ayurvedische Massage Ausbildung (Dharamsala, Indien)
- Einweisung in die Vipassana Meditation in der Tradition des Theravada Buddhismus (Sayagyi U Ba Khin, Indien | Ajahn Buddhadasa Bhikku, Thailand)


2005-2008: Yogalehrerausbildung, Anusara Yoga (CityYoga, Berlin)

 
2006: Vipassana Meditation Retreat (Ibiza)
- Ausbildung in Thai Yoga Massage (Sunshine Network, Thailand)

2007: Weiterbildung in klassischer Massagekunst (Alchemilla, Deutschland)
- Weiterbildung in Thai Yoga Massage (Old Medicine Hospital, Thailand)
- Vipassana Meditation Retreat (Thailand)

2008: Intensive Course Iyengar Yoga (Omkarananda Ashram, Indien)
- Weiterbildung in Schwangerenyoga (Yoga Vidya, Deutschland)

2009: Ausbildung zum Ayurvedischen Gesundheitsberater (Sonne und Mond, Berlin)

- Geburt meines Sohnes Eliah Emanuel

 

2011: Weiterbildung in Kinderyoga (Yoga Vidya, Deutschland)

- Weiterbildung in Ayurveda für die Frau (Yoga Vidya, Deutschland)

- Vertiefungskurse in Iyengar Yoga (Iyengar Institut, Berlin)

 

2012: Eröffnung der yogibar Niederbarnimstrasse

- Weiterbildung Iyengar Yoga (Omkarananda Ashram, Indien)

- Weiterbildung Pre- Postnatalyoga (Spirit Yoga, Berlin)

 

2013: Weiterbildung Iyengar Yoga (Omkarananda Ashram, Indien)

 

2014: Umzug der yogibar in grössere Räume, Boxhagener Strasse

 

seit 2015: Leitung der Yogalehrerausbildung in der yogibar