Artem

In Russland laufen gelernt, stellte Artem schon bald die Stuttgarter Vorstadt auf den Kopf. Aus Stuttgart wurde schnell Berlin und aus dem Kopfstand erstmal Techno und Tanzen.

 

Auf der Suche nach einem ganzheitlichen Ausgleich im Leben, fand er die Bedeutung seines Namens („heil und gesund“) in der Philosophie des Yoga wieder. Dem kraftvollen, körperbetonten Ansatz folgte ein tieferes Eintauchen in das Verständnis von Körper und Geist.

 

Ob Yoga nur Spaß macht und dich zur Erleuchtung führt? Nein, so einfach nicht.

Yoga bringt dich erstmal an deine Grenzen, Yoga wackelt, Yoga zittert, Yoga stellt dich auf den Kopf und verändert alles, wenn du willst. 

 

Artem verbindet in seinem Unterricht ein gefühlvolles Hatha Yoga, aus kraftvollen Körperhaltungen und dynamischen Sequenzen mit einer Prise Humor, Atemübungen, Entspannungs- und Meditationstechniken.

 

„Habt Vertrauen darin, dass alles schon da ist, was ihr braucht und dass alles gut ist, so wie es ist.“ (Helen Meyer)

Danke für diese Worte und meine Ausbildung (+300h) in der yogibar.