Doris

Doris wurde 1980 in der Nähe von Köln geboren. Bereits 2001 machte sie ihre ersten zaghaften Yogaversuche. Doch irgendwie sprang der Funke nie richtig über - bis Sie 2011 Helen und die Yogibar kennenlernte. Nach einigen Jahren intensiver Yogapraxis, absolvierte sie schließlich 2017 die Yogalehrerausbildung, natürlich bei Helen in der Yogibar.

 

„Yoga gefällt mir so gut, weil es genauso individuell ist wie der Mensch selbst: Für den einen bedeutet Yoga Entspannung, für den nächsten Sport und wieder ein anderer begibt sich mit Yoga auf seine eigene spirituelle Reise. Nichts ist besser oder schlechter - alles ist gut. Mir selbst geht es mit Yoga in meinem Leben besser als ohne. So einfach ist das. Und letztlich spielt es ja auch überhaupt keine Rolle, wieso, weshalb, warum jemand Yoga macht ... Hauptsache es wirkt!“