Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein

1. Die yogibar hat ihren Sitz in der Boxhagener Str. 31 in 10245 Berlin. Inhaberin ist Helen Meyer.

Bankverbindung: Commerzbank
IBAN: DE79 1208 0000 4068 7005 00
BIC: DRESDEFF120

2. Personenbezogene Daten werden in der yogibar nur erhoben, sofern der Kunde diese freiwillig mitteilt. Verarbeitung und Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgen nur, soweit dies zur Durchführung des Vertragsverhältnisses zwischen dem Anbieter und dem Kunden notwendig ist. Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

3. Die yogibar behält sich vor, ihr Kursangebot zu ändern. Diese Änderungen werden zumindest über soziale Medien (Facebook, o.Ä.) angekündigt. Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung von Lehrern wird sich die yogibar bemühen, eine Vertretung für den jeweiligen Kurs zu organisieren. Sollte dies nicht gelingen, so kann ein Kurs ausfallen. Der Ausfall eines bestimmten Kurses berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Beiträge.

4. Die yogibar hat das Recht, für zwei Wochen im Jahr zu schließen. Für diesen Zeitraum wird keine Gutschrift gewährt.

5. Die yogibar haftet nur für vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzungen (auch aller gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen), solange nicht zugesicherte Eigenschaften oder vertragswesentliche Pflichten betroffen sind. Von dieser Haftungsbegrenzung nicht betroffen ist die Haftung für schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder nach dem Produkthaftungsgesetz.

 


Teilnahme an Veranstaltungen in der yogibar:

6. Grundsätzlich kann Jeder Interessierte an jeder Veranstaltung in der yogibar teilnehmen. Voraussetzung hierzu ist die Bezahlung der jeweilig festgelegten Gebühr. Ausgeschlossen hiervon ist die Teilnahme an festen Kursen, Kinderyoga, Workshops und Ausbildungen. Der Yoga-Lehrer kann individuell die Teilnahme verwehren, wenn der Kunde nicht in das zielgruppengerichtete Profil der Veranstaltung passt (nicht schwanger bei Schwangerenyoga, etc.), oder wenn es die Räumlichkeiten nicht vorsehen, weitere Teilnehmer zuzulassen.

7. Mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung in der yogibar verpflichtet sich der Teilnehmer zur Zahlung der vereinbarten Gebühr, auch wenn er an der Teilnahme aus beruflichen, gesundheitlichen oder sonstigen Gründen verhindert ist.

8. Bei Krankheit von mindestens vier Wochen und Vorlage eines ärztlichen Attests können Verträge um diesen Zeitraum verlängert werden. Ebenfalls kann der Vertrag bei Schwangerschaft und damit verbundener Geburts-Auszeit nach Absprache um maximal zwei Monate verlängert werden.

9. Die yogibar stellt jedem Teilnehmer Yoga-Equipment kostenfrei für die Dauer der Veranstaltung zur Verfügung. Dies ist mit Sorgfalt zu behandeln. Im Falle der Zerstörung eines Zubehörs (teilweise oder komplett), kann die Yogibar Ersatz des aufkommenden Schadens verlangen.

 


Feste Kurse und Workshops

10. Die yogibar behält sich das Recht vor, feste Kurse anzubieten, bei denen die Teilnehmer Anzahl begrenzt ist. Kurs-Dauer, Kurs-Termine und Kurs-Gebühr werden hierbei im Voraus bekannt gegeben. Anmeldung zu den Kursen erfolgt schriftlich an kontakt@yogibar.de.

11. Die vereinbarte Kurs-Gebühr ist im Voraus in voller Höhe zu bezahlen. Sie ist an die Kurs-Dauer gebunden. Sollte ein Teilnehmer an mindestens einem der Termine nicht teilnehmen können hat er nicht das Recht, versäumte Termine nachzuholen.

12. Bis einen Tag vor Beginn eines festen Kurses in der yogibar kann der Kunde jederzeit ohne Angabe von Gründen von der Veranstaltung zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber der yogibar (kontakt@yogibar.de) oder persönlich bei einem der Yogalehrer in der yogibar zu erklären. Tritt ein Kunde von einer Veranstaltung zurück, ist die yogibar berechtigt, vom Kunden einen pauschalen Ersatz nach folgender Maßgabe zu verlangen:

Rücktritt bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn 25 % ...
bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % ...
bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn 75 % ...
ab 6 Tage vor Veranstaltungsbeginn 100 % des Preises

 


Jahres-Abonnements

13. Die yogibar bietet Jahresverträge mit einer Laufzeit von 365 Tagen an. Vertrags-Start ist Datum der Vertrags-Unterschrift. Der Abschluss eines Jahres-Vertrags berechtigt den Teilnehmer zum uneingeschränkten Besuch des yogibar-Angebots. Ausgeschlossen hiervon ist die Teilnahme an festen Kursen, Kinderyoga, Workshops und Ausbildungen.

14. Jahresverträge können schriftlich mit einer Frist von einem Monat zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Wenn keine anderen Verfügungen getroffen werden, wird die Laufzeit nach einem Jahr automatisch um ein weiteres Jahr verlängert.

15. Die yogibar kann das Jahresabo aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung im Falle eines schweren oder wiederholten Verstoßes des Teilnehmers gegen den Vertrag fristlos kündigen. Ein schwerer Verstoß liegt insbesondere vor, wenn der Vertragspartner mit der Zahlung des Beitrages in Verzug ist oder vorsätzlich, bzw. groß fahrlässig gegen die guten Sitten oder die Anweisungen des yogibar-Personals verstößt.

16. Die Zahlung des Jahresabos erfolgt in der Regel monatlich per Lastschrift-Einzug. Andere Zahlungs-Vereinbarungen können persönlich mit Helen Meyer besprochen und abgestimmt werden.


Unlimited Karte

17. Die yogibar bietet „unlimited“-Karten mit einer Laufzeit von einem Monat an. Vertrags-Start ist das Kaufdatum. Der Kauf einer unlimited Karte für einen Monat berechtigt den Teilnehmer zum uneingeschränkten Besuch des yogibar-Angebots. Ausgeschlossen hiervon ist die Teilnahme an festen Kursen, Kinderyoga, Workshops und Ausbildungen.

18. Die Karte läuft automatisch nach einem Monat ab.

 


Retreats

19. Rückerstattung bei Retreats im Ausland: Tritt ein Kunde von einem Retreat zurück, ist die yogibar berechtigt, vom Kunden einen pauschalen Ersatz nach folgender Maßgabe zu verlangen:
Rücktritt bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 % der Retreatkosten, danach 100%. (Es kann ein Ersatzteilnehmer gestellt werden, der sich noch nicht für das Retreat angemeldet hat).